EU-Vergleich: Gehalt von Frauen in Deutschland in der Kritik

Während Politiker und Wirtschaft gern von erfolgreicher Gleichberechtigung sprechen, sieht die Realität düsterer aus. Eine Untersuchung der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) bringt die deutschen Frauen zwar auf den ersten Platz, aber das gilt eher für Diskriminierung wie weniger Gehalt, schlechtere Karriereaussichten und eine zu geringe Anzahl an Kinderbetreuungsangeboten. Die OECD legt Zahlen vor, die zu denken geben. Angeführt von den Vollzeitarbeitsplätzen bei Behörden verdienen deutsche Frauen über zwanzig Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen bei gleicher Tätigkeit. Da bleibt ein neidvoller Blick zu den belgischen oder norwegischen Nachbarinnen kaum aus, deren Lohngefälle keine zehn Prozent mehr beträgt. …mehr »

Tags: , , , ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 05.03.2012

Zahlenspiele auf dem Arbeitsmarkt – weniger Stellenangebote – aber mehr Menschen mit Job

Die Arbeitslosenstatistik ist nicht nur ein ständiges Sorgenkind der Politik, sondern immer auch ein Maß für die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes. In Deutschland trifft das umso mehr zu. Aus diesem Grund werden die Arbeitslosenzahlen und die Anzahl der offenen Stellenangebote von allen möglichen Experten mit Argusaugen verfolgt und interpretiert. Gerade die ersten beiden Monate des Jahres zeigen allerdings, wie viele Rand-Faktoren teilweise signifikante Auswirkungen auf die Beschäftigungsstatistik haben können – und wie schwierig es ist, daraus abzuleiten ob die Entwicklung des Stellenmarktes nun gerade tatsächlich bergauf oder bergab geht. …mehr »

Tags: , ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 29.02.2012

Psychofallen im Beruf erkennen – Verhaltensweisen im Job anpassen

Der Ratgeber des Heidelberger Diplom Psychologen Roland Kopp-Wichmann erschien im Jahr 2010 auf dem Büchermarkt. Auf den ersten Blick mag man versucht sein, die Selbsthilfe im Taschenbuchformat mit einem tiefen Seufzer des vermeintlichen Wiedererkennens eines scheinbaren, dem Zeitgeist entsprechenden Massenprodukts ins Bücherregal zurückzustellen. Auf den zweiten Blick offenbart sich jedoch eine tatsächliche Hilfe zur Selbsthilfe für den Job, alles anderes als pseudo-psychologische Massenware. …mehr »

Tags: , , ,
Veröffentlicht in Bücher am 26.02.2012

Zeitarbeit – BMW gerät bei IG Metall in Kritik

Schon seit langem kämpft die IG Metall gegen den gehäuften Einsatz von Leiharbeitern. Momentan ist ihr der Autobauer BMW ein Dorn im Auge. Denn BMW beschäftigt von ca. 100.000 Menschen weltweit ca. 11.000 Leiharbeiter. Dieser Anteil ist der IG Metall entschieden zu hoch. Die Zahl der Leiharbeitnehmer ist in Deutschland insgesamt angestiegen. So waren Ende Juni 2011 ca. 910.000 Menschen auf Basis von Zeitarbeit angestellt. Im Vergleich zum Vorjahr war dies eine Steigerung von fast 13 Prozent. …mehr »

Tags: ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 22.02.2012

Stress im Job als Risikofaktor für Herzinfarkte

Gemäß aktueller Studien des DAK Gesundheitsreport kann im zunehmenden Alter der Stress im Job durchaus gesundheitsgefährlich werden. Die Arbeitsverdichtung in vielen Berufen führt zu einer permanenten Stresssituation. Immer mehr Menschen in Deutschland haben damit Probleme. Eine deutliche Zunahme der psychischen Erkrankungen und ein Anstieg des Herzinfarktrisikos sind zu verzeichnen. Der bekannteste Risikofaktor für den Herzinfarkt ist das Rauchen. Als weiteren gewichtigen Grund wird falsche Ernährung genannt. Der berufliche Stress, der früher nicht als ausschlaggebender Faktor galt, kommt nun hinzu. Auch wird prognostiziert, dass die Bedeutung von Stress im Beruf, als Krankheitsfaktor, noch weiter zunehmen wird. …mehr »

Tags: , ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 15.02.2012

Pepsi: 8700 Mitarbeiter mit Verlust des Jobs bedroht

Wirtschaftlich gesehen lief das vergangene Jahr für Pepsi außerordentlich gut: So stieg der Gewinn um 2% auf 6,4 Milliarden Dollar und der Umsatz stieg sogar um 15% auf 66,5 Milliarden Dollar. Trotz dieser sehr imposanten Umsatzsteigerung bleibt Pepsi dennoch weiter hinter dem Mitbewerber Coca-Cola zurück. Da Pepsi im kommenden Jahr nicht nur mit dem Mitbewerber Coca-Cola konkurrieren muss, sondern auch den stetig wachsenden Rohstoffpreisen Paroli bieten muss, plant Pepsi knapp 8700 Angestellte zu entlassen um beim Gehalt Einsparungen zu erzielen. Bereits bis zum Jahr 2014 sollen die Pläne in 30 Ländern der Erde umgesetzt werden. Chancen auf eine Änderung oder auf eine Aussetzung der Kündigungen sieht Pepsi als Arbeitgeber im Moment nicht vor. …mehr »

Tags: , ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 10.02.2012

Spiele mit der Macht – Welche Spielregeln Frauen im Job kennen sollten

In Marion Knaths Buch “Spiele mit der Macht” geht es darum, Frauen für die von Männern geprägte Berufswelt und deren Rituale zu sensibilisieren. Sie ermuntert auf humorvolle Weise Frau dazu, spielerisch mit den Situationen umzugehen, die eigenen Kompetenzen ins rechte Licht zu rücken und sich im Job durchzusetzen. Der Begriff “gläserne Decke” bezeichnet treffend, dass Frauen in ihrer Karriere bis zu einer gewissen beruflichen Position kommen, aber trotz aller fachlichen Anstrengungen nicht darüber hinaus gelangen. So sind ungefähr 28 % der Führungspositionen in deutschen Privatunternehmen mit Frauen besetzt sind. Zwar hat in den vergangenen Jahren die Anzahl der weiblichen Chefs deutlich zugenommen, insgesamt ist sie damit dennoch niedriger als der Gesamtanteil der weiblichen Beschäftigen, die ca. 45 % ausmachen. …mehr »

Tags: , , ,
Veröffentlicht in Bücher am 08.02.2012

Streichungen bei RWE: Weitere 3500 Jobs gefährdet

Stromriese RWE dreht an der Sparschraube. Neben dem bisher angekündigten Abbau von 8000 Stellen stehen mindestens 3500 weitere Arbeitsplätze auf der Kippe. Die Nummer zwei der deutschen Energieversorger plant ein weiteres Sparprogramm in Milliardenhöhe, womit rund 3500 Jobs bedroht werden. Dieser Schritt soll insbesondere durch Rationalisierungen und Verkäufe realisiert werden. Derzeit hat der Konzern weltweit rund 71000 Angestellte, davon 34000 in Deutschland. Der Vorstand habe die Kürzungen bereits im Dezember beschlossen und stehe hinter den Verschärfungen, wird eine Sprecherin zitiert. …mehr »

Tags: ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 05.02.2012

Sony: Neuer Chef soll die Gewinnzone ansteuern

Neuer Chef des weltweit operierenden Elektronik-Herstellers Sony wird Kazuo Hirai. Seines Zeichens bisheriger und zudem erfolgreicher Manager der Computerspiele-Sparte. Das Unternehmen teilte den Führungswechsel am vergangenen Mittwoch in einer Presseerklärung mit. So übernimmt Hirai als neuer Chef das Amt von seinem Vorgänger Howard Stringer zum 1. April diesen Jahres. Die Hoffnungen, die in den neuen Chef gesteckt werden, sind groß. Hirai soll Sony zurück in die Gewinnzone führen. Seit nunmehr vier Jahren erwirtschaftet der Elektronikhersteller Verluste. …mehr »

Tags: , ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 02.02.2012

Karriere im Marketing: Unternehmenserfolg – Jenseits vom Mittelmaß

Unternehmenserfolg in der heutigen Zeit zeichnet sich durch Wachstum mit qualitativ hochwertigen Produkten im Zusammenspiel mit erfolgreichen Marketingstrategien aus. Wird in Unternehmen an Durchschnittsprodukten zu Durchschnittspreisen festgehalten, führt der Weg ins Mittelmaß und oft ins Aus. Nur wer sich vom Gleichmaß absetzt, wird auf Dauer Erfolg im Wettbewerb haben und das Wachstum des Unternehmens vorantreiben können. Neue Ideen und Strategien sind gefragt. Was heute gut ist, ist morgen schon wieder Gleichmaß. …mehr »

Tags: , , ,
Veröffentlicht in Bücher am 30.01.2012
« Zurück 1 6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16 20 29 Weiter »
Seite 11 von 29