Die neue Chefin von Yahoo bezieht ein Millionen-Gehalt

Obgleich es dem großen Internetkonzern Yahoo in den letzten Jahren wirtschaftlich gar nicht blendend geht, hat das Unternehmen seine neue Chefin Marissa Mayer von seinem Hauptkonkurrent Google abgeworben. Ihr wurde ein recht großes Gehalt von bis zu 70 Mio. Dollar verteilt auf 5 Jahre angeboten. Diese Summe ist sogar für eine Top-Managerin wie Mayer ziemlich üppig, allerdings soll erwähnt werden, dass der Großteil der Vergütung in den Aktien von Yahoo ausgezahlt wird. Somit hängt der Gehalt der Managerin vom wirtschaftlichen Erfolg des von ihr geleiteten Unternehmens ab. …mehr »

Tags: , ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 21.07.2012

Der nächste bitte – Neckermann stellt Insolvenzantrag

Die Pleite von Schlecker und damit auch der Ihr Platz Filialen ist noch nicht vollständig abgewickelt, da meldet das nächste große Unternehmen in Deutschland Insolvenz an. Nachdem die Verhandlungen mit den Vertretern der Mitarbeiter und den Gewerkschaften über einen rigiden Sanierungsplan gescheitert waren, wollte der Großinvestor Sun Capital, dem #id=12155;name=Neckermann;# gehört, keine Finanzspritzen für das Verlustunternehmen mehr gewähren. …mehr »

Tags: ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 18.07.2012

Thomas Sedran – Übergangslösung für Chef-Position bei Opel

Der Autobauer #id=13133;name=Opel;# hat wieder einen neuen Chef – allerdings nur übergangsweise. Die Geschäfte des Autobauers werden derzeit von Thomas Sedran geführt. Für den Manager sehr negativ ist dabei allerdings, dass er seine Tätigkeit unter schwierigen Anfangsbedingungen aufnimmt. Die Absatzzahlen, die der Autobauer veröffentlichen musste, waren nämlich kurz vor der Ernennung Sedrans sehr negativ ausgefallen und die Aufgaben des neuen Übergangschefs werden nicht leichter. Sedran ist direkter Nachfolger von Karl-Friedrich Stracke, der kurzfristig zurückgetreten war und der zudem selbst für Sedran als seinen Nachfolger eingetreten war. …mehr »

Tags: ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 17.07.2012

Karstadt: sozialverträglicher Stellenabbau geplant

Karstadt plant den Abbau von 2000 Stellen und möchte dabei ohne Kündigungen auskommen. Foto: © DOC RABE Media / Fotolia.com

Karstadt – der große Konzern plant wieder einen Stellenabbau in massivem Ausmaß. Rund 2000 Jobs sind innerhalb der nächsten zweieinhalb Jahre bedroht, wenn die Warenhauskette sich nach Aussagen den Unternehmenschefs Andrew Jennings auf sozialverträgliche Weise von Mitarbeitern trennen muss. Die Gewerkschaft Ver.di sieht das ganz anders, denn die Aussage des sozialverträglichen Stellenabbaus sieht man hier als absolut falsches Signal. Von rund 25.000 Beschäftigten müssen bis Ende 2014 ca. 2000 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz räumen. …mehr »

Tags: , , ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 16.07.2012

Arbeiten im Büro – Arbeiten in einem Irrenhaus?

Fast jeder, der einmal in einem Büro beschäftigt war, hat von Zeit zu Zeit den Verdacht, sich in einer geschlossenen Anstalt zu befinden. Diesen Gedanken greift das Buch “Ich arbeite in einem Irrenhaus: Vom ganz normalen Büroalltag” auf und beschreibt Episoden aus dem ganz normalen Büroalltag, der eben selten wirklich ganz normal ist. Beim Lesen dieses Buches hat man sofort den Verdacht, der Autor hat schon in dem gleichen Unternehmen wie man selbst gearbeitet. …mehr »

Tags: , , , ,
Veröffentlicht in Bücher am 10.07.2012

Praktiker: Gehaltsverzicht folgt dem Verzicht auf 20 Prozent Rabattaktion

Früher war eine Lehre inklusive einer Weiterbeschäftigung nach der Lehre in großen Unternehmen eine recht sichere und krisenfeste Angelegenheit. Heute ist nicht einmal der Job bei einer Bank sicher.  So zieht sich mittlerweile der Faden der Pleitebanken bis hin zu Insolvenzen oder Sanierungskonzepten bei Schlecker, Opel oder Praktiker. Zum Ende leidet die ganze Firma entweder unter einer Insolvenz oder einem Sanierungskonzept zulasten der Belegschaft. …mehr »

Tags: , ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 03.07.2012

Ray Connor: Neuer Chef von Boeing für Zivilflugzeuge

Für Ray Connor ging es auf der Karriereleiter bei Boeing stetig aufwärts. Foto: © fotomek / Fotolia.com

Der Luftfahrtgigant Boeing hat in einer überraschenden Entscheidung den 57-jährigen Ray Connor zum neuen Chef seiner Sparte für zivile Flugzeuge gemacht. Der Umbau des Managements ist bei Boeing zwar schon seit den finanziellen Turbulenzen im Jahre 2009 in Gang gesetzt worden, doch dieser unangekündigte Wechsel an der Spitze einer der wichtigsten Produktionszweige überrascht selbst fachkundige Beobachter. Ray Connor hat somit einen neuen Höhepunkt in seiner wendungsreichen, 32-jährigen Laufbahn bei Boeing erreicht, die er als einfacher Mechaniker für den Typ 727 begann. …mehr »

Tags: , ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 28.06.2012

Telekom will 1300 Arbeitsplätze einsparen

Die Geschäfte laufen schlechter und die #id=13121;name=Deutsche Telekom;# zeigt darauf eine weitgreifende Reaktion. Der Konzern plant das Mutterhaus, welches sich in Bonn befindet, zu verkleinern. Die Stellenstreichungen, die bis 2015 nach und nach vollzogen werden sollen, betreffen 40 Prozent der Bonner Belegschaft, insgesamt 1300 Arbeitsplätze in den Bereichen Marketing und Einkauf. …mehr »

Tags: ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 23.06.2012

Weg von der Atomkraft – Zukünftiger RWE Chef mit Konzept zur Kehrtwende

Der Ausstieg Deutschlands aus der Atomenergie hat großen Einfluss auf den Strom- und Gasmarkt, gibt aber auch der Nutzung von erneuerbaren Energien wieder mehr Raum. Viele Menschen denken, dass wir es unseren Nachkommen, aber vor allem der Natur schuldig sind, dass ein Umdenken in Bezug auf den Bau neuer Atomkraftwerke einsetzt. Jetzt geht ein Großkonzern mit gutem Beispiel voran, denn der zukünftige Chef von RWE, Peter Terium, leitet eine Kehrtwende beim Energiekonzern ein. Bereits vor seinem Amtsantritt erklärte er, dass RWE nicht mehr beabsichtige, im Ausland in den Bau neuer Atomkraftwerke zu investieren. Mit dieser Aussage fährt er einen völlig anderen Kurs als der bisherige Chef von RWE, Jürgen Großmann, der als starker Verfechter der Kernenergie oft in die Kritik von Umweltschützern gelangt ist. …mehr »

Tags: , ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 19.06.2012

Mit radikalen Methoden im Eiltempo Karriere machen

Im neuen Buch “Wahnsinnskarriere. Wie Karrieremacher tricksen; Was sie opfern; Wie sie aufsteigen” der Unternehmensberater Günter Weick und Wolfgang Schur erfährt der Leser wie Karriere heutzutage gemacht wird und das sie keinesfalls einfach nur so passiert. Der Weg zum Top Business wird in diesem gut zu lesenden Werk ganz anders beschrieben, als sich das viele Zeitgenossen vorstellen. Obwohl die Autoren vermeintliche Senkrechtstarter als rücksichtslose, clevere Geschäftsleute und ausgestattet mit einem gewissen Killerinstinkt enttarnen, soll das Buch auch als Training verstanden werden, um es im Business und bei der eigenen Karriere diesen Machtmenschen gleichzutun. …mehr »

Tags: , ,
Veröffentlicht in Bücher am 15.06.2012
« Zurück 1 4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14 20 30 30 Weiter »
Seite 9 von 30