Volkswagen sieht Marktchancen in China

Dienstag, 21. Mai 2013

Im Gegensatz zu anderen EU Staaten steht Deutschland gut da und hat die Krisen und Turbulenzen der letzten Jahre ausgezeichnet gemeistert. Dazu leistet die deutsche Industrie einen wichtigen Beitrag, allen voran deren Flaggschiff, die Autoindustrie. Während die Binnennachfrage stagniert oder sogar zurückgeht, wächst der Export besonders außerhalb der EU stark an. Allen voran geht auf diesem Gebiet der chinesische Automarkt, der mittlerweile zum größten Automarkt der Welt geworden ist. …mehr »

Villeroy & Boch setzt auf Wachstumsmärkte in Russland und Asien

Montag, 18. Februar 2013

Die europäische Wirtschaft steckt mitten in einer Rezession, nicht wenige der jüngst veröffentlichten Unternehmensbilanzen weisen Gewinnverluste auf. Just in dieser Situation setzt Villeroy & Boch, der börsennotierte Keramikhersteller mit Zentrale im saarländischen Mettlach, auf Expansion. Das Traditionsunternehmen erwartet 2013 eine “konjunkturelle Seitwärtsbewegung” auf wichtigen Märkten und will deshalb jetzt die Wachstumsmärkte in Russland und Asien erobern. …mehr »

Neue Transparenz hinsichtlich der Arbeitsbedingungen bei Apple

Samstag, 14. Januar 2012

US-Gigant Apple wurde in den letzten Jahren wiederholend, aufgrund von schlechten Arbeitsbedingungen bei seinen Zuliefererfirmen, kritisiert. Als Reaktion hat der Elektronikkonzern erstmals in der Unternehmensgeschichte die Namen seiner weltweit 156 Zulieferer offengelegt. Der Großteil der Lieferanten kommt aus Asien, unter ihnen befindet sich die taiwanesische Firma Foxconn, bei der es im letzten Jahr zu Selbstmorden in einer chinesischen Fabrik kam. …mehr »