Generalstreik – Sparkurs trifft auf Widerstand der Bevölkerung

Donnerstag, 16. Juni 2011

Der 24 Stunden dauernde Generalstreik in Griechenland lässt vor allem eines sehr gut erkennen: der Sparkurs von Ministerpräsident Giorgos Papandreou stößt sowohl bei der Opposition, als auch in der eigenen Bevölkerung auf großen Widerstand. Inzwischen hat sich eine Bewegung der empörten Bürger gebildet, die bis zum 30. Juni regelmäßig gegen den Sparkurs der Regierung demonstrieren will. Ob ein Generalstreik das richtige Mittel ist, um in Griechenland den Boden für weitere Hilfen vorzubereiten, ist fraglich. …mehr »

Griechenland-Hilfe führt zu heftigen Diskussionen im Bundestag

Dienstag, 14. Juni 2011

Die Hilfe für Griechenland wurde im Bundestag erst nach heftigen Diskussionen verabschiedet. Bei der Debatte um die Finanzspritze warf die Opposition der Regierung vor, nicht europäisch genug zu denken, die Regierung gab den Ball in gleicher Weise zurück.

Finanzminister Schäuble (CDU) hatte zunächst die Hilfen aus rein fachlich-technischer Sicht erläutert. Er benannte als Risiko eine mögliche Zahlungsunfähigkeit Griechenlands und einer Ansteckungsgefahr für die Finanzmärkte. Eine erneute Finanzkrise sei ohne Hilfe für Griechenland nicht auszuschließen, sie sei sogar wahrscheinlich. Und Deutschland sei nun einmal der größte Gewinner der Euro-Zone, entsprechend hoch sei die Verantwortung. …mehr »

Besorgnis um Kapitalflucht der griechischen Bürger

Mittwoch, 25. Mai 2011

Aktuell muss Griechenland darum bangen nicht zahlungsunfähig zu werden. Weitere Rettungsgelder werden dringend erwartet, doch die Finanzverwalter

sehen eine weitere besorgniserregende Entwicklung in der möglichen Kapitalflucht ihrer Bürger in das angrenzende Ausland. Von den Banken wird derzeit gemeldet, dass griechische Bürger ihre Sparerträge bei den Hausbanken in nicht unerheblichem Maße abziehen. Diese verzeichneten im letzten Jahr immerhin über 16 Milliarden weniger Geldeinlagen als in den Jahren zuvor. Die Zollbeamten an den Flughäfen berichten zur Zeit, dass große Mengen an Bargeld, welches von griechischen Bürgern via Flugzeug ins Ausland gebracht werden sollte, von ihnen regelmäßig bei Kontrollen aufgefunden wird. …mehr »