VW besetzt 30 Führungspositionen mit neuem Chef

Sonntag, 03. Juni 2012

Volkswagen überrascht mit weitgreifenden Umbauten der Führungsetage und tauscht 30 Topmanager über alle Konzernsparten hinweg aus. Damit soll sichergestellt werden, dass VW bis 2018 zur weltweiten Nummer Eins auf dem Automobilsektor avanciert. Zwei Geschäftsbereiche spielen dafür eine zentrale Rolle. Zum einen ist der Konzern mit seiner Positionierung am weltweit wichtigsten Wachstumsmarkt China noch nicht restlos zufrieden. Hier wird sich in den nächsten Jahren entscheiden, welcher Autobauer die internationale Vormachtstellung übernehmen kann. …mehr »

Fusion von VW und Porsche: aufgeschoben, aber nicht aufgehoben

Freitag, 09. September 2011

Experten und Öffentlichkeit waren wenig überrascht, als die Porsche Automobil Holding SE und die #id=13117;name=Volkswagen AG;# vor wenigen Tagen in einer gemeinsamen Erklärung bekannt gaben, dass die beabsichtigte Fusion von VW und Porsche nicht mehr, wie ursprünglich geplant, noch im Jahr 2011 durchgeführt wird. Dabei betonten beide Seiten, dass sie unverändert einen Zusammenschluss anstreben würden. Als Grund für die Verzögerung der Umsetzung dieses Vorhabens wurden die Klagen genannt, die in den USA und nun auch in Deutschland gegen die Porsche SE anhängig sind. …mehr »