Wie Sie die ungeschriebenen Gesetze am Arbeitsplatz für Ihren Erfolg nutzen

Spätestens dann, wenn man das Buch “Die heimlichen Spielregeln der Karriere: Wie Sie die ungeschriebenen Gesetze am Arbeitsplatz für Ihren Erfolg nutzen” gelesen hat, kennt man sie wirklich, die heimlichen Spielregeln der Karriere. Wer bis dahin gedacht hat, dass Erfolg im Beruf von einer guten Qualifikation und von fair play geprägt ist, muss sich hier eines besseren belehren lassen und lernt, dass ein Hochschulstudium gerade mal die Eintrittskarte in das Theater des Berufslebens ist. Denn Karriere machen nicht die Besten, sondern die, die die Spielregeln der Macht beherrschen. Und das sind die, die ihre Interessen und ihren Willen auch gegen den Widerstand anderer am besten durchsetzen. Die gute Nachricht: In diesem Buch kann man lernen, wie das geht.

Die Autoren behandeln eine Vielzahl an Themen, die es wert sind, beschrieben zu werden, denn sie sind der unverzichtbare Wegweiser auf dem Weg nach oben. In diesem Einmaleins der Büropolitik geht es darum, Strategien im Umgang mit Gleichgestellten, mit dem Chef und mit dem Topmanagement zu entwickeln, sich gegen Intrigen zu wehren und mit gutem Networking den Weg nach oben frei zu schaufeln. Man lernt, dass insbesondere in Großunternehmen Entscheidungen keine rationalen sind, sondern ausschließlich aus Gründen der Unternehmenspolitik getroffen werden. Wie aber schafft man es, sich im Spiel der Abhängigkeiten und Beziehungen zu positionieren? Eine Vielzahl an praktischen Beispielen und Übungen eröffnen dem Leser die Möglichkeiten und Instrumente, die es im Beruf einzusetzen gilt und die einen ganz nach oben bringen. Akribisch und zielorientiert werden alle für den Beruf relevanten Themen abgearbeitet, die Kommunikation mit all ihren Besonderheiten, Führung, Selbstmanagement, Motivation und vieles mehr, deren strategischer Einsatz nur ein Ziel hat, nämlich die Karriere zu beschleunigen. Am Ende steht es jedem Leser frei, sich für oder gegen die Spielregeln der Berufspolitik zu entscheiden und sie zum Dreh- und Angelpunkt seines Berufslebens zu machen. Denn dem Grunde nach geht es um den Verlust oder den Erhalt der eigenen Authentizität.

Tags: , , , ,
Veröffentlicht in Bücher am 17.12.2010