Zuwachs an Abonnenten stärkt Zukunft von Sky Deutschland

Der deutsche Pay-TV Sender Sky hat die ersten Quartalszahlen für das Jahr 2011 veröffentlicht und gibt damit Hoffnung auf das langfristige Erreichen der Gewinnzone. Mit der Meldung von 73.000 neu geworbenen Abonnenten im eigentlich schwachen Zeitraum von Januar bis März 2011 überrascht das Sorgenkind des Medienimperiums von Rupert Murdoch deutlich.

Nachdem im letzten Vergleichsquartal 2010 gerade einmal 1.000 neue Kunden für Sky Deutschland zu vermelden waren, so konnte ein deutliches Wachstum und Gewinn gemeldet werden. Dieses Wachstum gibt Anlass zu positiven Ausblicken für die Zukunft des Pay-TV Senders. So arbeitet der Sender noch immer mit Verlust, aber die Investitionen der Vergangenheit zahlen sich aus. In den vergangenen zwölf Monaten wurden auf unterschiedlichem Wege noch rund 448 Millionen Euro in das Unternehmen durch das Murdoch Imperium investiert. Dieses Geld wurde hauptsächlich für die Erweiterung des Programmangebotes und die Aufstockung des modernen HD – Angebotes genutzt.

Und dies zahlt sich aus. Der Aktienwert im MDAX verteuerte sich um bis zu 7,4 % auf 3,44 Euro. Die vorgelegten Zahlen des ersten Quartals werden von Anlegern und Analysten positiv aufgenommen und bewertet. Dem Unternehmen ist es durch Anstrengung gelungen, seinen Verlust zu mindern. Gewinn wird Sky Deutschland in diesem Jahr noch nicht erwirtschaften, aber der Bezahlsender hat gute Voraussetzungen geschaffen, den Verlust in diesem Jahr zu mindern. Mit nun insgesamt 2,726 Millionen Abonnenten hat der Sender so viele zahlende Kunden wie noch nie zuvor. Sky Deutschland benötigt nach eigenen Angaben etwa 3 Millionen Kunden um Gewinn zu erwirtschaften.

Denn die finanzielle Lage ist noch lange nicht positiv. So kann der starke Zuwachs an Abonnenten nicht darüber hinwegtäuschen, dass zum Jahresstart noch 86,9 Millionen Verlust verbucht werden mussten. In den ersten drei Monaten stieg der Umsatz um etwa 15 Prozent auf 269,6 Millionen Euro. Erst in der zweiten Jahreshälfte wird es Prognosen vom Unternehmen geben, wann damit gerechnet wird Gewinn zu erwirtschaften.

Der Zuwachs an Kunden und der weitere Ausbau des Programmangebotes lässt eine positive Stimmung aufkommen. Entscheidend für den weiteren Zuwachs an Kunden wird wieder die Vergabe der Fußballrechte für die nächste Bundesligasaison sein, denn die Fußballübertragung ist das stärkste Argument in der Werbung von Abonnenten für das Pay-TV in Deutschland. Und auch die Ambitionen des Murdoch Imperiums zum Kauf der Formel 1 ist ein zukunftsweisender Hinweis auf die positive Entwicklung von Sky Deutschland.

Tags: , ,
Veröffentlicht in Wirtschaft-News am 13.05.2011